Einweihung Lindenhalle

Schon im vergangenen Jahr wurden wir gefragt, ob wir nicht die Festveranstaltung zur feierlichen Einweihung der Lindenhalle in Niederorschel mitgestalten wollten. Die Chöre der Schulen von Niederorschel wollten diese Festveranstaltung gestalten. Da wir mit dem Chor der Realschule schon bei einer Veranstaltung zusammen aufgetreten sind, kam man auf die Idee dies erneut zu tun. Für uns ist das auch immer interessant, einmal etwas anderes zu spielen als Kirmesmusik.
Gerald hielt die Verbindung zu den Chören, um Titel und Vortragsweise abzustimmen. Er schrieb dann auch teilweise das Arrangement für uns. So war gewährleistet, dass bei getrennten Proben auch dasselbe eingeübt wurde.
Natürlich probten wir auch gemeinsam. Aber diese Probe war mit vielen Hindernissen gespickt. Diese Probe fand am Freitag Nachmittag also vor der Veranstaltung statt. Die Schüler haben ja Freitags Nachmittag keinen Unterricht mehr, aber einige von mussten noch arbeiten. So fehlte auf der gemeinsamen Probe die erste Stimme.
Die Festveranstaltung selber wurde von uns mit dem Titel „Trumpet tune“ eröffnet. Zu diesem Titel marschierten dann auch die Vertreter der Niederorschler Vereine ein. Der Bürgermeister, Herr Dannoritzer, hielt die Festrede. Auch die Pfarrer der Gemeinde waren gekommen und segneten die Halle. Auch sie wünschten allen viele gute Veranstaltungen in der Lindenhalle und schlossen ihre Segnung mit den Worten „Seid nett zu einander“ ab. Grußworte von den Partnergemeinden wurden überbracht. Zwischendurch sangen der Chor der Grundschule und der Chor der Regelschule. Beide Chöre gemeinsam mit uns als Begleitung boten dann noch etwas Besonderes. Wir spielten und sangen die Europahymne.
Dann war unsere Arbeit getan. Es wurde noch zum Essen eingeladen. Nach einem Feierabendbier fuhren wir dann auch wieder nach Hause.

Schreibe einen Kommentar